Zuständigkeiten des Referats

Das Referat für Ökologie und Umweltschutz ist studentische*r Ansprechpartner*in  im umweltpolitschen Bereich der HU. Wir arbeiten für eine nachhaltige, klimaneutrale Universität, die Studierende für die Klimakrise sensibilisiert und für einen verantwortungsbewusstem Umgang mit natürlichen Ressourcen schult. Dazu unterstützen wir nachhaltige Projekte durch das Bereitstellen von Räumen, Technik und Geld, verhandeln in verschiedensten Gremien mit der Universität und organisieren eigene Angebote und Veranstaltungen.

Zusätzlich verantworten wir für den RefRat die Kommunikation mit dem VBB und koordinieren die Semesterticketverhandlungen. Dazu stehen wir im engen Austausch mit VBB, dem Senat und unserem Semesterticketbüro.


Auswahl Unterstützter Gruppen und Initiativen

HUBschrauber (Fahrradselbsthilfewerkstatt)

Keine Lust auf die teure Fahrradwerkstatt? Geht das Licht am Fahrrad nicht, schleift die Bremse oder ist die Kette gerissen, hilft der „hubSchrauber“, die Fahrradselbsthilfewerkstatt der HU.

Adresse: Geschwister Scholl-Str.7 / Hinterhof (bei der Turnhalle am Weidendamm)
Tel. (Werkstatt): +49 (0)30 2093-4169
Mail: hubschrauber@refrat.hu-berlin.de 
Webseite: hubSchrauber
Öffnungszeiten: siehe Homepage

 

Studentische Initiative Nachhaltigkeitsbüro HU

Das studentische Nachhaltigkeitsbüro initiiert und koordiniert Innovation in den Bereichen Lehre, Forschung, Verwaltung, Betrieb und Kommunikation. Es arbeitet als Schnittstelle zwischen Studierenden, Lehrenden und der Universitätsverwaltung und übernimmt Aufgaben der Kommunikation, Vermittlung und Beratung.

Adresse: IRI THESys: 3. Stock, Raum 3042, Rudower Chaussee 12B, 12489 Berlin
Telefon: +49 (0)30 2093-66438
E-Mail: nachhaltigkeitsbuero@hu-berlin.de
Webseite: Nachhaltigkeitsbüro
Plenum: Mo: 18.15 Uhr (Online Teilnahme ist möglich)

 

Students For Future HU

Die Students for Future HU Berlin sind die lokale Hochschulgruppe der Fridays for Future Bewegung. Sie setzen sich für eine Klimaneutrale, klimagerechte Universität ein und fordern so Maßnahem von der Univerwaltung. Ebenso mobilisieren sie zu größeren Aktionen, planen Demonstrationen und organisieren Bildungsarbeit.

E-Mail: hu-for-future@posteo.de 
Linktree: https://linktr.ee/fff.hu.berlin 
Plenum: Mi: 18.15 Uhr (Ort wechselt)


FAQ zum Deutschlandsemesterticket

FAQ zum Deutschlandsemesterticket 

1. Wie komme ich an das Deutschlandsemesterticket?

Das Deutschlandsemesterticket wird über einen Link abrufbar sein. Diesen werdet ihr rechtzeitig zu Beginnn des Sommersemesters zum 01.04. auf Agnes finden. Über den Link meldet ihr euch dann mit eurem HU-Account an und könnt das Ticket dann herunterladen. Eine genaue Anleitung dazu wird euch noch vor dem Semester zugeschickt.

2. Wo gilt das Ticket?

Das Deutschlandsemesterticket gilt wie das reguläre Deutschlandticket im ÖPNV in (fast) ganz Deutschland, sowie teilweise bis zu Grenzbahnhöfen im Ausland und außerdem in einigen Fernzügen. Aktuelle Infos dazu können u.a. direkt beim VBB eingesehen werden (https://www.vbb.de/tickets/abonnements/deutschlandticket/allgemeines/).

3. Kann ich mein Fahrrad, Hund(e), Kind(er), mit der Ticket kostenlos mitnehmen?

Die Fahrradmitnahme ist leider nicht mehr kostenfrei möglich, hierzu muss ein Zusatzticket erworben werden. Hunde können im Verbundbereich des VBB konstenfrei mitgenommen werden. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenfrei, eine kostenfreie Mitnahme älterer Kinder ist nicht inkludiert. Auch hier möchten wir auf die Seite des VBB verweisen:  https://www.vbb.de/tickets/abonnements/deutschlandticket/wissenswertes-rund-um-mitnahme-1-klasse-und-mehr/

4. Welche technischen Voraussetzungen werden benötigt?

Das Deutschlandsemesterticket ist ein rein digitales Ticket. Ihr könnt das Ticket über alle technischen Geräte mit Internetanschluss abrufen und z.B. in digitalen Wallets speichern. Am einfachsten ist es deshalb, wenn ihr das Deutschlandsemesterticket auf euer Smartphone ladet und so nutzt. Theoretisch kann es aber auch über Tablet, Laptop etc. abgerufen werden. 

5. Ich bin durch die Beitragszahlung in finanzielle Schwierigkeiten bekommen. Gibt es da Hilfe?

Ja! Die Studierendenschaft hat einen Sozialfonds, um Studierenden in finanziellen Schwierigkeiten die (Teil-)Kosten des Semestertickets zu erstatten. Dazu könnt ihr einen Antrag beim Semesterticketbüro stellen. Die Antragsformulare findet ihr hier: https://www.refrat.de/semtix/wordpress/formulare/

Besonders, wenn ihr Sozialleistungen bezieht und z.B. Anrecht auf das 9€-Sozialticket habt, kann es sich lohnen, einen Antrag zu stellen, da die Wahrscheinlichkeit in diesem Fall hoch ist, dass der Antrag angenommen wird und ihr einen Zuschuss erhaltet.
Da jeder Antrag individuell geprüft wird, könnt ihr aber immer, wenn ihr gerade finanzielle Probleme habt (egal ob ihr Sozialleistungen bezieht oder nicht), einen Antrag beim Semesterticketbüro stellen. 

Die Semesterticketanträge werden dann im Laufe des Semesters bearbeitet und die bewilligten Zuschüsse dann gegen Ende des Sommersemesters/Anfang des Wintersemesters ausgezahlt. 

6. Muss ich trotzdem meine Campus-Card aktualisieren?

Ja. Die Campus-Card muss trotzdem aktualisiert werden und bekommt dann den Aufdruck "01.04.24-30.09.24 Sommersemester". Dies ist z.B. für die Mensa oder Studi-Rabatte relevant. Also immer dann, wenn ihr nachweisen müsst, dass ihr studiert. 

7. Gilt das Deutschlandsemesterticket auch für Promotionsstudierende?

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, hat sich der Berechtigtenkreis des Semetsertickets mit dem Deutschlandsemesterticket geändert. U.a. Promotionsstudierende sind nicht mehr berechtigt das Semesterticket zu erwereben. Wir haben uns dazu schon mehrfach kritisch geäußert und versuchen eine Lösung zu finden. Promotionsstudierende haben sich jedoch auch zusammengefunden und einen offenen Brief an den VBB formuliert und auch eine Petition gestartet - teilt diesen gerne.

Hier der offene Brief:  https://www.refrat.de/docs/sonstiges/Offener_Brief_Promovierende.pdf

Hier der Link zur Petition: https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-den-ausschluss-von-promovierenden-vom-deutschlandsemesterticket



Kostenlose Leihfahrräder

 
Ihr habt ab jetzt die Möglichkeit, für den Rest des Sommersemesters unbegrenzt häufig bis zu 60 Minuten ein Leihfahrrad des Anbieters nextbike kostenlos auszuleihen. 
Überschreitet ihr die 60 min Ausleihzeit, zahlt ihr für jede weitere 30 Minuten 1,00€. Der Tageshöchstsatz beträgt 15,00 €. Deshalb muss normalerweise ein Zahlungsmittel bei nextbike angegeben werden. Dies ist für euch zunächst nicht notwendig. Sobald für euch allerdings Kosten anfallen, müsst ihr ein Zahlungsmittel in eurem Account hinterlegen, da dieser sonst temporär gesperrt wird. 
 
Um die Fahrräder auszuleihen, müsst ihr euch mit eurer Mobilnummer und eurer HU-Mailadresse mit der E-Mail-Domain @student.hu-berlin.de bei nextbike registrieren und eure E-Mail über einen euch zugesandten Link bestätigen. Das geht in der App, oder über die Website von nextbike.
Danach sollte euch der Testbetrieb der HU-Berlin kostenlos zur Verfügung stehen.  Falls ihr bereits bei nextbike registriert seid, könnt ihr in eurem bestehenden Konto einfach eure HU-Mailadresse hinterlegen und bestätigen.  Zur Veranschaulichung, wie das funktioniert, findet ihr hier eine genaue Anleitung.
 
Habt ihr das gemacht, könnt ihr eigentlich direkt losfahren. Die Fahrräder müssen an einer offiziellen nextbike-Station zurückgegeben werden, sonst fallen Kosten für die Rückgabe an. Wo diese sind, wird euch in der App/auf der Website angezeigt.
Für die Ausleihe von nextbikes gelten die generellen AGBs von nextbike. 
Solltet ihr an der Charité studieren, könnt ihr euch nicht mit der Charité-Mailadresse registrieren, sondern benötigt ebenfalls die Domain @student.hu-berlin.de. Dafür müsst ihr eueren HU-Account freischalten lassen. Wie das geht, erfahrt ihr hier.
Wenn ihr Fragen habt meldet euch gerne!
 
Liebe Grüße 
Euer RefRat
 
 
--english--
 
We have good news for you. You can now rent nextbike bikes for free! 
Nextbike is a public bike renting system that has around 6500 renting bikes and a total of 2900 renting stations inside and outside the S-Bahn ring. You have probably already seen the bikes in various places in Berlin. 
You now have the opportunity to rent a bike from nextbike free of charge for up to 60 minutes for the rest of the summer semester. 
 
If you exceed the 60-minute hire period, you have to pay €1.00 for each additional 30 minutes. The maximum daily rate is €15.00. Therefore, a method of payment must normally be provided to nextbike. This is not necessary for you at first. However, as soon as you incur costs, you must enter a method of payment in your account, otherwise it will be temporarily blocked!
 
To rent the bikes, you need to register with nextbike using your mobile number and your HU email address with the email domain @student.hu-berlin.de and confirm your email via a link sent to you. 
You can do this in the app or via the nextbike website. You should then be able to use the HU-Berlin test service free of charge.  If you are already registered with nextbike, you can simply enter and confirm your HU email address in your existing account. To illustrate how this works, you will find detailed instructions attaches to this e-mail.
 
Once you have done this, you can start cycling straight away. The bikes must be returned to an official nextbike station, otherwise you will be charged for the return. You can find out where these are in the app/on the website.
The general terms and conditions of nextbike apply to the hire of nextbikes. 
 
If you are studying at the Charité, you cannot register with the Charité e-mail address, but also need the domain @student.hu-berlin.de. To do this, you must have your HU account activated. You can find out how to do this here.
If you have any questions, please contact us!
 
Best regards 
Your RefRat 

  • geändert:24.05.24, 20:25