Lehre und Studium

Kontakt & Beratung





per eMail:
lust@refrat.hu-berlin.de

oder persönlich zu den Sprechzeiten ->Sommersemester 16:

Dienstag 12 - 14 Uhr
Mittwoch 15-18 Uhr (alle zwei Wochen mit Anwalt. Siehe unten)


Zusätzlich steht an einigen Terminen (siehe Anmerkungen in der obigen Liste) ein Anwalt zur Hochschul- und Prüfungsrechtsberatung zur Verfügung. Diese Beratung ist für Ratsuchende kostenlos. Voraussetzung dafür ist allerdings ein vorheriger Kontakt mit dem LuSt-Referat, per eMail oder persönlich. Dabei geht es um eine erste Einschätzung des Anliegens - u.a., um sicherzustellen, dass beim Anwaltsgespräch auch alle benötigten Unterlagen vorliegen.

Wartenummern für die anwaltliche Beratung werden am Tage selbst jeweils ab 15 Uhr ausgegeben.

Ort: Im RefRat, Clara-Zetkin-Straße 17 (Dorotheenstraße) genauere Beschreibung




Kurzinfo zu nc und Studienplatzbewerbung

da wir auf diese missverständnis in letzter zeit immer häufiger hingewiesen werden:
der "numerus clausus" - oder kurz "nc" - ist KEINE *bewerbungs*grenze*, sondern eine *zulassungs*grenze*. auf den ersten blick mag dies kein großer unterschied sein, aber er ist entscheidend.
denn: als abiturient_innen könnt ihr euch mit jedem beliebigen abi-schnitt bewerben - und sollte die bewerbung abgelehnt werden, gibt es in der überwiegenden mehrheit der fälle gute aussicht, sich dagegen zu wehr zu setzen und dennoch das wunschstudium aufnehmen zu können.

Gebührenrückforderung

Für (ehemalige) Studierende der HU, die die verfassungswidrige Rückmeldegebühren zwischen 1996 und 2004 bezahlt haben und diese nicht vor dem 31.12.2013 zurückgefordert haben, sehen wir leider keine Aussichten auf einen Klageerfolg. Diese Frist, so die Einschätzung, ist nicht anzufechten. Nähere Informationen auf der Webseite des AStA FU.

geändert: 02.06.16, 15:58 | nach oben
ReferentInnenRat der Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin