Behinderung / chronische Erkrankung - Enthinderungsberatung

Beratung


 

Wir beraten Studierende mit Behinderung / chronischer Erkrankung u. a. zu folgenden Themen:
  • Bewerbung zum Studium: NC- bzw. Wartesemestermodifikation, Härtefallantrag
  • Nachteilsausgleich: Prüfungs- und Leistungsnachweismodifikationen, erleichterte Bibliotheksbenutzung, Ruheräume
  • Integrationshilfen: Technische Hilfsmittel, StudienhelferInnen, GebärdensprachdolmetscherInnen etc.
  • Studienfinanzierung

Wir begreifen uns als Hilfe zur Selbsthilfe und sind selbst betroffen oder sind durch den persönlichen Umgang mit Betroffenen sensibilisiert. Bei komplexeren Zusammenhängen, die über die studienbedingten oder finanziellen Probleme hinaus gehen, können wir gemeinsam nach Wegen und Anlaufstellen suchen, um diese zu bewältigen.

Erste Informationen zu den Themen unserer Beratung findet ihr hier.

Stammtisch und Vernetzung

Wie kooperieren mit der Enthinderungsberatung des AStA der FU um germeinsam in Sinne der Selbsthilfe Studierende zusammenzubringen. Dafür haben wir zwei Säulen der Vernetzung eingerichtet:

Monatlicher Stammtisch

Warum ein Stammtisch? Warum andere Kennenlernen, denen es ählich oder genauso geht? Weil es Spaß machen kann, neue Leute kennen zu lernen, weil mensch gemeinsam viel mehr erreichen kann als alleine, weil gegenseitiges Verständnis und gegenseitige Solidarität viel Ballast nehmen kann und jede_r ein paar gute Tipps auf Lager hat, wie die kleinen und großen Probleme, die wir alle haben oder gemacht bekommen kreativ gelöst werden können.

Der Stammtisch findet an jedem letzten Mittwoch ab 18:00 im K-Fetisch,  Wildenbruchstraße 86, 12045 Berlin-Neukölln, statt.

Wir würden uns freuen, wenn du Interesse hättest mitzumachen und freuen und auf eine E-Mail von dir!

Facebook

Beide Beratungen pflegen eine geheime und nicht suchbare Facebookgruppe. Zugang zu dieser bekommen nur uns persönlich bekannte Menschen, so dass die Privatsphäre gewahrt bleiben und "Outings" vermieden werden können.

Sprechzeiten und Kontakt

Berater_innen: Andi und Antje

Sprechzeiten in der Vorlesungszeit:
In den Monaten April bis Juli und Oktober bis Februar beraten wir 
Mittwochs von 10.00 bis 14.00 (Antje) und Donnerstags von 14.00 bis 18.00 (Andi)
Änderungen vorbehalten. 

Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit:
In den Monaten März, August, September beraten wir immer Mittwochs von 9.30 bis 13.30. Derzeit gelten die Sprechzeiten für die Vorlesungszeit.

+++Achtung: Die Beratung am 26.04.2017 findet  von 11:00 bis 13:00 statt. 

Es wird ohne Terminvergabe beraten. Telefonisch erreichbar sind wir nur während der Sprechzeiten. Bitte habt Verständnis dafür, dass auch die Mails nur während der Sprechzeiten gelesen und beantwortet werden. 

Ort:
Monbijoustr. 2b, Raum 5
Bitte beachtet auch die Sozialberatung in Mitte und Adlershof
Tel.: (030) 2093 46637
Mail: beratung.enthinderung@refrat.hu-berlin.de



Andere Beratungen und Links

Es gibt in Berlin und deutschlandweit eine Menge anderer Beratungsstellen und Initiativen. In Berlin sind die Behindertenbeautragten der jeweiligen Universitäten von Belang, es gibt aber auch studentische Initiativen und Unterstützung von Studentenwerk.

Diese Liste ist nicht und kann nicht abschließend und vollständig sein. Falls etwas fehlt freuen wir uns über Hinweise per Mail.

Selbsthilfe

Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle SEKIS
IG behinderter und chronisch kranker Studierender Berlin
IG behinderter Studierender an der FU Berlin
Weibernetz e.V.; Politische Interessenvertretung behinderter Frauen

Beratungen
Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung des DSW Behindertenbeauftragter der TU

geändert: 24.04.17, 08:21 | nach oben
ReferentInnenRat der Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin