Tarifverhandlungen: studentischer Tarifvertrag Mai/Juni 2017

Nach 16 Jahren soll endlich ein neuer Tarifvertrag her!

Update: Hochschulen bleiben bei ihren Angebot von 44 Cent mehr pro Stunde! Nächste Verhandlungsrunde ist am 20.Juni.


Nach der letzten Verhandlungsrund am 16.5. gibt es kein besseres Angebot der Hochschulen. Jetzt kommt es auf den Protest der studentischen Beschäftigten an, die Hochschulen zu einem besseren Angebot zu zwingen.

Ende Mai und Juni gibt es wieder Aktionen der TVStud-Kampagne. Wenn ihr euch beteiligen wollt, geht für mehr Infosauf die Webseite der TV Stud Initiative.
https://tvstud.berlin/
____________________________________________________________________
Zurzeit befinden sich die studentische Beschäftigen der Berliner Hochschulen, unterstützt von Ver.di und GEW, in Tarifverhandlungen mit den Hochschulen über den TV Stud III. Nach 16 Jahren soll es endlich für die studentisch Beschäftigten eine Tariferhöhung geben. Nachdem die Hochschulen die Verhandlungen 2011 platzen lassen habe, gab es 2016 einen neuen Anlauf von engagierten Studierenden und den Gewerkschaften (Ver.di & GEW), um nach 16 Jahren eine dringend notwendige Lohnerhöhung einzufordern.

Falls Ihr selber studentische Beschäftigte an den Berliner Hochschulen seit und noch nicht von den Tarifverhandlungen und der studentische TarifInitiative gehört habt, könnt ihr euch auf folgender Seite weiter informieren:

https://tvstud.berlin/

Und macht mit bei den Aktionen in den nächste Woche, um den Druck auf die Hochschulen zu erhöhen!

erstellt: 10.05.17, 15:19 | geändert: 24.05.17, 15:14 | lesen | nach oben
ReferentInnenRat der Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin