AusländerInnen-Vollversammlung der Humboldt-Universität

Wie jedes Jahr wird auch dieses Jahr 2014 ein/zwei neues AusländerInnen- und Antirassismus-Referat gewählt.

In Vorbereitung darauf findet am 02.05.2014 um 11:30 in Invalidenstr. 110 Raum 318 eine AusländerInnen-Vollversammlung statt. Dort können sich alle interessierten ausländischen Studierenden als KandidatInnen vorstellen oder sich einfach an der Diskussion beteiligen.
Wenn möglich, soll diese Vollversammlung eine Empfehlung an das StudentInnenparlament bezüglich der KandidatInnen für das Antirassismusreferat aussprechen.

Wir wollen versuchen, alle ausländischen Studierenden anzusprechen und für ein politisches Engagement zu gewinnen. Das antiRa-Referat braucht den Input und die Unterstützung der ausländischen Studierenden:

- Welche Wünsche habt Ihr an die Arbeit des antiRa-Referats?
- Was sind eurer Meinung nach seine wichtigsten Aufgaben?
- Und welche Außenwirkung soll das antiRa-Referat haben?

Die Probleme der ausländischen Studierenden sind vielfältig und unterschiedlich. Was die konkreten Probleme der einzelnen Studierenden sind, lässt sich aber nur im Austausch und in der politischen Praxis herausfinden. Natürlich sind nicht nur ausländische Studierende sondern auch von Rassismus betroffene Studierende willkommen.

Wir hoffen auf eine möglichst zahlreiche Beteiligung von Euch!

Wir sehen uns am 02.05.2014 um 11:30 in der Invalidenstr 110.

erstellt: 16.04.14, 15:59 | geändert: 20.08.14, 15:49 | lesen | nach oben
ReferentInnenRat der Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin