Erklärung zur Wahl eines_einer Vize-Präsident_in für Studium und Lehre



Am 22.01.2016 hat das Kuratorium der Humboldt-Universität dem Konzil einen Wahlvorschlag für das Amt des_der Vize-Präsident_in für Studium und Lehre unterbreitet. Vorgeschlagen sind Prof. Michael Kämper-van den Boogart, der Amtsinhaber, und die Dekanin der Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Prof. Julia von Blumenthal. Über die Liste wurde in Abwesenheit der studentischen Mitglieder der Findungskommission entschieden. 


Die Studierenden sind der Sitzung aus Protest gegen die Nichtberücksichtigung der studentischen Kandidatur auf diesen Posten und allgemein studentischer Interessen ferngeblieben. Es entstand der Eindruck, für das Kuratorium seien studentische Kandidat_innen und die Anhörung von Studierenden in dem formalen Rahmen dieses Prozesses eine Zeitverschwendung. Die Arbeit der Findungskommission gestaltete sich auch zunehmend zur Farce und zum reinen Legitimationsmechanismus für das Kuratorium. Wie schon bei der Findung der neuen Präsidentin gab es keine separate Anhörung in der Findungskommission, sondern nur eine gemeinsame Sitzung. Die Anhörung in der Kommission und im Kuratorium wurde darüber hinaus als eine reine Formalität angesehen, da es als selbstverständlich dargestellt wurde, dass die beiden eingeladenen Kandidat_innen auch weiter vorgeschlagen werden würden. Nachdem die studentischen Mitglieder nicht erschienen sind, wurde um eine Erklärung gebeten, worauf eine Stellungnahme abgegeben wurde, auf die keine Antwort erfolgte. Von dem Ergebnis der Sitzung haben die Studierenden also erst mit der Pressemitteilung Kenntnis genommen.


Die Kandidat_innen, die sich am 02.02. beim Konzil vorstellen, sind also Ergebnis eines Findungsprozesses mit vorprogrammiertem Ende, ohne ernsthafte studentische Beteiligung und bei dem nur professorale Mitglieder der HU eine ernsthafte Chance hatten. Von diesen Kandidat_innen, wie von der designierten Präsidentin der HU, Sabine Kunst, wäre eine klare, öffentliche Aussage zu diesem Prozess wünschenswert.


Das Referat für Lehre und Studium

erstellt: 01.02.16, 14:41 | geändert: 01.02.16, 16:44 | lesen | nach oben
ReferentInnenRat der Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin